Anmeldung zum Workshop

Workshop-Einladung: Herausforderungen für die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum, 21.02.2019, Bürgersaal der Stadt Mücheln

Der demografische Wandel und in seiner Folge die Überalterung der Bevölkerung bringt eine Vielzahl von Begleiterscheinungen mit sich, welche die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum vor große Herausforderungen stellen. Wir benötigen Ihre Expertise, um die dringlichsten dieser Herausforderungen zu identifizieren. Hierfür führt das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt (MWWD) am Donnerstag, 21.02.2019 von 14:00–16:00 Uhr im Bürgersaal der Stadt Mücheln einen Workshop durch, zu dem wir Sie ganz herzlich einladen möchten. Bitte melden Sie sich über den folgenden Link zur Teilnahme am teilnehmerlimitieren Workshop an:

Anmeldung zum Workshop

(Beachten Sie bitte, dass das Feld zu den größten Herausforderungen für die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum kein Pflichtfeld und somit keine Teilnahmevoraussetzung ist.)

Der Workshop gibt Ihnen die Möglichkeit, als Inputgeber für das darauf aufbauende Innovation Camp „Zukunftskonzepte zur Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum“, welches vom 04.–05.04.2019 in Halle (Saale) stattfindet, zu fungieren.

Im Rahmen dieser Veranstaltung kommen regionale und überregionale Akteure aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen, um gemeinsam nachhaltige Konzeptideen für die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum Sachsen-Anhalts zu erarbeiten. Der vorbereitende Workshop in Mücheln dient folglich dazu, regional-spezifische Problemstellungen zu definieren, für die anschließend von den Teilnehmern des Innovation Camps Lösungskonzepte entwickelt werden.

Das Innovation Camp ist Bestandteil der Science meets Parliaments/Science meets Regions-Initiative der Europäischen Kommission, für dessen Ausrichtung das MWWD als einziger deutscher Vertreter innerhalb eines europaweiten Wettbewerbs ausgewählt wurde. Das Event wird zudem durch das Bündnis Translationsregion für digitale Gesundheitsversorgung (TDG) aktiv unterstützt.

Helfen Sie dabei gemeinsam mit uns, neue Ideen und Konzepte anzustoßen, mit denen ein pro-aktiver Beitrag zur Zukunftssicherung der Gesundheitsversorgung in den ländlichen Räumen unseres Landes geleistet wird!

Für Rückfragen zur Veranstaltung können Sie sich jederzeit an Frau Herrmann (Referentin MWWD) oder Dr. Schwarz (Koordinator TDG) wenden.