Strehlow GmbH – innovationsfördernder Fachhandel

Seit 1988 gibt es die Strehlow GmbH in Magdeburg. Gegründet von Uwe Strehlow hat sich der Sanitätsfachhandel zu einem Unternehmen entwickelt, das mit über 500 Mitarbeiter:innen Pflegebedürftige und Senior:innen weit über die Landesgrenzen Sachsen-Anhalts hinaus versorgt. Sowohl Privat- als auch Geschäftskund:innen bekommen bei Strehlow alles aus einer Hand. Neben dem klassischen Sanitätshausgeschäft bietet das Unternehmen Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Homecare, Rehabilitation, Medizintechnik sowie Klinik- und Praxisbedarf an. Zudem wurde mit den Strehlow Wissenswelten eine Qualifizierungsplattform etabliert, die unternehmerisches Wissen sowie medizinisch-pflegerische Fachthemen vermittelt.

Damit das Familienunternehmen weiterhin erfolgreich ist, wurde die Unternehmensnachfolge langfristig geplant und mittlerweile erfolgreich vollzogen. Uwe Strehlow hat die Geschäfte an seinen Sohn Christoph und zwei weitere Geschäftsführer übergeben, die die Versorgung und Daseinsvorsorge im Gesundheits- und Pflegebereich weiter optimieren und digitalisieren möchten. Aus diesem Grund engagiert sich die Strehlow GmbH auch in den TDG-Projekten SmInT und DigiPost.

Kristin Gukasjan © www.AndreasLander.de

„Innovationen und Visionen sind sehr wichtig, um die Versorgung im Pflegebereich zukunftsfähig zu gestalten. Dabei spielt die Digitalisierung eine immens wichtige Rolle und kann viele Arbeitsprozesse vereinfachen. So bleibt mehr Zeit für die Patient:innen und eine bessere Versorgung. Durch Corona sind auch Senior:innen aufgeschlossener gegenüber digitaler Kommunikation, da sie nicht isoliert sein wollen“, sagt Kristin Gukasjan, Leiterin der Strehlow Wissenswelten und Ansprechpartnerin für die TDG-Projekte.

SmInT steht für „Smarte Innovation vor Ort“. Vor allem in ländlichen Regionen sollen Experimentierräume/Angebote für ältere Menschen geschaffen werden, in denen digitale Lösungen und innovative Pflegeprodukte getestet werden können. Ziel ist es, Senior:innen durch den Einsatz dieser Lösungen ein langes Leben im vertrauten Wohnumfeld zu ermöglichen.

Im Zentrum des Projektes DigiPost, steht die Entwicklung eines plattformunabhängigen Portalsystems. Es soll nach Eingriffen bereits im Krankenhaus die Erstellung von Therapieplänen und -empfehlungen ermöglichen, aus denen sich dann verfügbare wohnortnahe Versorgungsangebote ableiten lassen. Die poststationäre Versorgung soll dadurch optimiert und Patient:innen besser an die Hand genommen werden.

„Wir unterstützen das TDG-Bündnis und die Projekte, da wir von der Innovationskraft der unterschiedlichen Akteur:innen überzeugt und begeistert sind. Der Austausch mit wissenschaftlichen Einrichtungen und die Vernetzung untereinander, ist für uns ein großer Mehrwert. Auf der anderen Seite stellen wir gern unser Netzwerk bereit und teilen unser Know-how im Bereich Daseinsvorsorge. Wir haben keine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung. Daher erhoffen wir uns von den Projekten nachhaltige Ergebnisse und Lösungen, die wir für unsere Arbeit anwenden können und die den Status quo in der Pflege verbessern“, sagt Gukasjan.

Zur Website der Strehlow GmbH

Gemeinsam gestalten wir die TDG,
gestalten Sie mit uns.

Gemeinsam gestalten wir die TDG, gestalten Sie mit uns.

INNOVATIONS:

TREIBER:INNEN

Sie haben eine innovative Idee oder bereits ein digitales oder assistives Produkt für die Pflege oder den Autonomieerhalt entwickelt? Wir unterstützen Sie dabei, ihre innovative Lösungsansätze zu realisieren. Durch unseren Zugang zu umfangreichen Fördermitteln, unser Know-how und Netzwerk, steht der Umsetzung ihres Vorhabens nichts mehr im Weg.

INNOVATIONS:

ANWENDER:INNEN

Sie möchten ihre tägliche Arbeit mit Pflegebedürftigen unterstützen oder ihre Autonomie verbessern und sind interessiert an neuen Lösungen? Wir bieten Ihnen Zugang zu unseren Projekten, neuen Produkten und Lösungen, die Ihre Arbeitswelt und Lebensqualität nachhaltig verbessern. Erfahren sie mehr über konkrete Anwendungsfelder. 

INNOVATIONS:

PARTNER:INNEN

Sie möchten ihre Fachexpertise und Zugänge zur Wirtschaft für die Zukunft der Pflege oder den Autonomieerhalt im Alter einsetzen? Sie können Innovations:Treiber:innen und Innovations:Anwender:innen benötigte Ressourcen zur Verfügung stellen und sich aktiv beteiligen? Wir bringen sie in Kontakt mit anderen Bündnispartner:innen.

INNOVATIONS:

TREIBER:INNEN

Sie haben eine innovative Idee oder bereits ein digitales oder assistives Produkt für die Pflege oder den Autonomieerhalt entwickelt? Wir unterstützen Sie dabei, ihre innovative Lösungsansätze zu realisieren. Durch unseren Zugang zu umfangreichen Fördermitteln, unser Know-how und Netzwerk, steht der Umsetzung ihres Vorhabens nichts mehr im Weg.

INNOVATIONS:

ANWENDER:INNEN

Sie möchten ihre tägliche Arbeit mit Pflegebedürftigen unterstützen oder ihre Autonomie verbessern und sind interessiert an neuen Lösungen? Wir bieten Ihnen Zugang zu unseren Projekten, neuen Produkten und Lösungen, die Ihre Arbeitswelt und Lebensqualität nachhaltig verbessern. Erfahren sie mehr über konkrete Anwendungsfelder. 

INNOVATIONS:

PARTNER:INNEN

Sie möchten ihre Fachexpertise und Zugänge zur Wirtschaft für die Zukunft der Pflege oder den Autonomieerhalt im Alter einsetzen? Sie können Innovations:Treiber:innen und Innovations:Anwender:innen benötigte Ressourcen zur Verfügung stellen und sich aktiv beteiligen? Wir bringen sie in Kontakt mit anderen Bündnispartner:innen.

Probleme in der Pflege heute – Lösungen für morgen 

Herausforderungen und Ideen aus dem Alltag von Pflegekräften

Datum: Individuell vereinbar  

Dauer: 60 Minuten 

Ort: (vorerst) digital 

Kosten: kostenlos 

Teilnehmeranzahl: max. 10 Personen

Referent:in: Mitarbeiter:in TDG Bündnismanagement

Sie arbeiten in der Pflege? Geht es um die Gegenwart in ihrer Branche, kennen Sie die täglichen Herausforderungen am besten. Denken Sie an die Zukunft, wissen Sie genau, was Sie anders oder besser machen würden? Sprechen wir darüber! 

Wir möchten Ihren und den Alltag von Pflegebedürftigen durch den Einsatz und die Entwicklung innovativer Lösungen verbessern. In diesem Mitmach-Format geht um den Austausch mit Ihnen, denn Sie sind der Experte/die Expertin. Lassen Sie uns gemeinsam überlegen, wie Probleme mit bereits vorhandenen Innovationen gelöst werden können. Oder welche Lösungen es in Zukunft braucht, um Ihnen die Arbeit zu erleichtern.  

Bei Interesse schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir gestalten unsere Mitmach-Formate individuell und passen sie bedarfsorientiert an Sie an. 

Für wen? Pflegefachkräfte, pflegende Angehörige, Interessierte, Pflegebedürftige.

Pflege-Innovationen in die Praxis integrieren – aber wie?

Austausch-Format für Entscheider*innen in der Pflegewirtschaft 

Datum: Individuell vereinbar  

Dauer: 60 Minuten 

Ort: (vorerst) digital 

Kosten: kostenlos 

Teilnehmeranzahl: max. 5 Personen

Referent:in: Mitarbeiter:in TDG Bündnismanagement

Innovationen im Bereich der Pflegewirtschaft sind bereits vorhanden. Durch TDG-Projekte kommen neue dazu. Neben den Anwender:innen und Betroffenen, für die diese Lösungen entwickelt werden, benötigt es Entscheider:innen im Bereich Pflege und Gesundheit. 

Sie sind Leiter:in einer Pflegeeinrichtung oder Pflegedienstleister? Sie haben auf kommunaler Ebene Verantwortung für die Daseinsvorsorge im Gesundheitswesen? Sie möchten neue Lösungen in ihrer Einrichtung integrieren oder neue Ideen mitentwickeln und Pflege künftig erleichtern? Dann ist dieses Mitmach-Format genau das Richtige für Sie. 

Wir stellen Ihnen aktuelle Innovationen vor. Erklären Ihnen, wie Innovationen entstehen und diskutieren mit Ihnen, wie Innovationen in die Praxis und damit in den Alltag von Millionen von Betroffenen überführt werden können. Lassen Sie sich von uns informieren und inspirieren. 

Bei Interesse schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir gestalten unsere Mitmach-Formate individuell und passen Sie bedarfsorientiert an Sie an.

Emotions-Roboter, schlaue Spiegel & Co. 

Digitale Innovationen kennenlernen und diskutieren

Datum: Individuell vereinbar 

Dauer: 60 Minuten  

Ort: (vorerst) digital 

Kosten: kostenlos 

Teilnehmeranzahl: max. 10 Personen

Referent:in: Mitarbeiter:in TDG Bündnismanagement

Innovationen in der Pflege sollen alltägliche Abläufe unterstützen und das Leben von Pflegebedürftigen sowie von Pflegenden vereinfachen und verbessern. Bereits heute gibt es zahlreiche Lösungen, die zu mehr Mobilität und Selbstversorgung führen. Zudem können kognitive und kommunikative Fähigkeiten sowie das Alltagsleben mit sozialen Kontakten durch Innovationen aufrechterhalten bleiben.  

In unserem Mitmach-Format geben wir Ihnen Einblicke in bereits bestehende Innovationen und erklären, wie Sie diese in Ihren Alltag integrieren können. Lassen Sie sich überraschen, was es neben Emotions-Robotern, digitalen Tablettenspendern, intelligenten Spiegeln oder elektrischen Rollatoren heute schon gibt. 

Wir führen Sie (vorerst) digital an diese Innovationen heran und diskutieren mit Ihnen über Stärken, Schwächen und die Alltagstauglichkeit.   

Bei Interesse schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir gestalten unsere Mitmach-Formate individuell und passen sie bedarfsorientiert an Sie an. 

Für wen? Pflegefachkräfte, pflegende Angehörige, Interessierte, Pflegebedürftige