TDG Vision

Unser Engagement gilt den Menschen unserer Region, ihrer Gesundheit und ihrem Wohlstand.

Mit Kreativität und Tatendrang stellen wir uns entschlossen den Herausforderungen einer alternden Gesellschaft entgegen.
Wir sind davon überzeugt, dass die Digitalisierung dabei der Schlüssel ist, um Gesundheitsversorgung und Autonomieerhalt im Alter mit neuen wirtschaftlichen Perspektiven erfolgreich zu verbinden.
In vertrauensvoller Zusammenarbeit von Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft stärken wir die Innovationskraft unserer Region und inspirieren einander zu innovativen Lösungsideen.

Unsere Region ist das südliche Sachsen-Anhalt und die angrenzenden Bundesländer Sachsen und Thüringen. Hier sind die Menschen im Schnitt deutlich älter als in anderen Teilen Europas. Die Herausforderungen, die Menschen in der Pflege und im hohen Alter haben, sind hier heute schon Realität. Mit der TDG (Translationsregion für digitalisierte Gesundheitsversorgung) gehen wir diese Herausforderungen aktiv an. Wir wollen mit innovativen Ideen, die Pflege in der Region erleichtern. Wir wollen Pilotprojekte initiieren, von denen Menschen auch in anderen Ländern lernen und profitieren können.

Während die demografische Entwicklung in der gesamten Bundesrepublik zu einer Zunahme der Pflegebedürftigkeit führt, sind einige Regionen schon heute stärker davon betroffen als andere. Im europaweiten Vergleich ist die Situation im Land Sachsen-Anhalt besonders weit vorangeschritten. Hier machen die über 65-Jährigen bereits einen Bevölkerungsanteil von 25 Prozent aus, der bis zum Jahr 2030 auf mehr als 30 Prozent ansteigen wird.

Das Durchschnittsalter sowie der Anteil der über 65-Jährigen rangieren in der Region weit über den gesamtdeutschen Mittelwerten. In der Stadt Halle, dem bevölkerungsreichsten Gebiet der TDG, übersteigt zudem der Anteil der Alleinlebenden unter den über 65-Jährigen deutlich den Bundesdurchschnitt. Die Zahl der Pflegebedürftigen in Sachsen-Anhalt und Thüringen liegt seit Jahren erheblich über dem Bundesdurchschnitt und steigt auch stärker. Dies spiegelt sich schließlich in einer überdurchschnittlich hohen Pflegequote in der TDG wider.
Damit ist die TDG eine ideale Modellregion zur Entwicklung und Erprobung innovativer Konzepte und neuer Lösungsansätze, die ihrerseits ein entsprechendes Übertragbarkeitspotenzial auf andere Regionen bieten.

Damit ist die TDG eine ideale Modellregion zur Entwicklung und Erprobung innovativer Konzepte und neuer Lösungsansätze, die ihrerseits ein entsprechendes Übertragbarkeitspotenzial auf andere Regionen bieten. 

INNOVATIONS:PARTNER:INNEN

Im Bündnis aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft stärken wir die Innovationskraft unserer Region und inspirieren einander zu innovativen Lösungen.

Das TDG-Bündnis vereint im Kern Expert:innen der Gesundheitsfachberufe, pflegende Angehörige und Betroffene mit Informatiker:innen, Designer:innen und Innovationsmanager:innen. Komplementär dazu engagieren sich eine Vielzahl von Akteur:innen aus weiteren Bereichen und Branchen der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels verbindet alle Akteure der Wille die Zukunft der Gesundheitsversorgung aktiv mitzugestalten. Die Umsetzung dessen erfolgt anhand eines umfassenden Innovationsprozesses. Der Prozess reicht dabei von der Problemstellung über die Lösungsidee bis zum Pilottest und darüber hinaus zur Entwicklung angepasster Geschäftsmodelle sowie Gründungen in der TDG-Region. Das TDG-Bündnis ermöglicht es, die verschiedenen Akteur:innen als „Gestaltende“ von innovativen Lösungen in der Pflegeversorgung zu bündeln und somit zur Potenzialentfaltung beizutragen. Als Bündnispartner:in besteht somit die Möglichkeit, sich jederzeit aktiv einzubringen. Sowohl Institutionen als auch Einzelpersonen innerhalb und außerhalb der TDG-Region können Bündnispartner:in werden.

82

INNOVATIONS:PARTNER:INNEN

22

Gesundheits- und Sozialwesen

31

IT- und Kreativwirtschaft

13

Wissenschaft und Forschung

11

Öffentliche Institutionen und Verbände

5

Consulting und Finanzierung

UNSERE PARTNER

DER TDG-BEIRAT

Der TDG-Beirat ist ein unabhängiges Gremium, welches sich ehrenamtlich im Rahmen des BMBF-Förderprogramms „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ engagiert.

Die Mitglieder des Beirats unterstützen die TDG in strategischen Fragen und entscheiden über die Förderwürdigkeit der Projektvorhaben.

Der TDG-Beirat kommt im Rahmen von Förderrunden mindestens zweimal jährlich zusammen. Die Abstimmung zur Förderwürdigkeit einzelner Projektvorhaben nimmt der Beirat selbstständig vor. Er wird dabei durch die TDG-Bündnispartner organisatorisch und inhaltlich begleitet.

Der Beirat ist ein Spiegel der Kernkompetenzen der TDG: Gesundheit und Pflege, Informatik, Design und Innovationsmanagement. Aktuell engagieren sich acht Mitglieder aus Wissenschaft, Gesundheitsversorgung, Kreativwirtschaft, Informatik, Wirtschaft und Innovation ehrenamtlich im Beirat der TDG. Die Mitglieder werden auf Vorschlag des TDG-Bündnismanagements vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Förderprogramms „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ berufen.

Der TDG-Beirat kommt im Rahmen von Förderrunden mindestens zweimal jährlich zusammen. Die Abstimmung zur Förderwürdigkeit einzelner Projektvorhaben nimmt der Beirat selbstständig vor. Er wird dabei durch die TDG-Bündnispartner organisatorisch und inhaltlich begleitet. 

Gemeinsam gestalten wir die TDG,
gestalten Sie mit uns.

INNOVATIONS:

TREIBER:INNEN

Sie haben eine innovative Idee oder bereits ein digitales oder assistives Produkt für die Pflege oder den Autonomieerhalt entwickelt? Wir unterstützen Sie dabei, ihre innovative Lösungsansätze zu realisieren. Durch unseren Zugang zu umfangreichen Fördermitteln, unser Know-how und Netzwerk, steht der Umsetzung ihres Vorhabens nichts mehr im Weg.

INNOVATIONS:

ANWENDER:INNEN

Sie möchten ihre tägliche Arbeit mit Pflegebedürftigen unterstützen oder ihre Autonomie verbessern und sind interessiert an neuen Lösungen? Wir bieten Ihnen Zugang zu unseren Projekten, neuen Produkten und Lösungen, die Ihre Arbeitswelt und Lebensqualität nachhaltig verbessern. Erfahren sie mehr über konkrete Anwendungsfelder. 

INNOVATIONS:

PARTNER:INNEN

Sie möchten ihre Fachexpertise und Zugänge zur Wirtschaft für die Zukunft der Pflege oder den Autonomieerhalt im Alter einsetzen? Sie können Innovations:Treiber:innen und Innovations:Anwender:innen benötigte Ressourcen zur Verfügung stellen und sich aktiv beteiligen? Wir bringen sie in Kontakt mit anderen Bündnispartner:innen.